Erfahrungsbericht zur Metallfeinbearbeiterausbildung – Enrico Erlewein

Erfahrungsbericht von Enrico Erlewein – Auszubildender bei der Firma Schmalz in Glatten

Schmalz_EnricoErlewein-600px

1. Welche Schule / Schulen hast du vor Deine Ausbildung besucht?
Förderschule Christophorusschule FDS

 2. Wie bist Du zu dem Ausbildungsberuf des Metallfeinbearbeiters gekommen?
Durch das eine Jahr KFB (Kooperation Förderschule-Berufsschule).  Ich habe Spaß an der Arbeit mit Metall gefunden.  Durch das Blockpraktikum bei der Fa. Schmalz (ein Praktikumstag in der Woche).  Durch ein Ferienpraktikum.  Durch ein freiwilliges Betriebspraktikum in den Ferien bei der Fa. Schmalz

 3.  Welche Voraussetzungen hast Du erfüllen müssen, um Dich bei Deinem Ausbildungsbetrieb bewerben zu können?
Gute Noten in Verhalten, Mitarbeit und in den technischen Fächern.  Technisches Verständnis. Im Betriebspraktikum zeigen, dass ich den Metallberuf erlernen möchte.  Dem Ausbilder zeigen was ich schon kann

 4. Um in diesem Ausbildungsgang zu kommen musste der Reha-Berater der Agentur für Arbeit einen „besonderen Förderbedarf“ feststellen. Wie hast du Dich gefühlt, dass man für diesen Beruf einen „besonderen Förderbedarf“ braucht? 
Am Anfang bin ich mir etwas dumm vorgekommen.  Nach dem Beratungsgespräch habe ich es aber verstanden um was es geht.  Hinterher war ich froh, dass man so viel Unterstützung bekommt wenn man diesen Ausbildungsberuf erlernen möchte

5.  Wie wurdest Du in Deinem Betrieb von den Kollegen als ehemaliger Förderschüler aufgenommen?
Ganz normal, ich wurde wie jeder andere Azubi behandelt. Es gab große Hilfsbereitschaft von Azubikollegen und Ausbilder

 6. In welchem Lehrjahr bist Du nun?
Ich befinde mich im 3. Ausbildungsjahr

 7. Wie kommst du mit der praktischen Ausbildung im Betrieb zurecht?
Ich komme damit super zurecht.  Ich habe durch das eine KFB-Jahr in der HSS viel von der Metalltechnik mitbekommen.  Durch die Unterstützung der Ausbilder und Azubis komme ich sehr gut zurecht.  Ich habe gelernt, dass man jede Hilfe was man vom Betreib angeboten bekommt unbedingt annehmen sollte. Anfänglich habe ich mich leider quer gestellt. Ich habe gemerkt, dass die Ausbilder mir eigentlich nur helfen möchten

8.  Wie klappt der Besuch der Berufsschule
Durch die gute Betreuung der Berufsschullehrer komme ich ganz gut zurecht.  Die Berufsschullehrer sind sogar privat für einen da. Durch den Nachhilfeunterricht AbH (Ausbildungsbegleitende Hilfen) im Oberlinhaus Freudenstadt sind meine Noten viel besser geworden

 9. Hast Du Deinen Schritt, Metallfeinbearbeiter zu werden, schon mal bereut?
Noch nie bereut

10. Wenn Du mit der Ausbildung fertig bist, möchtest Du dann Dich im Betrieb weiterbilden oder in dem erlernten Beruf arbeiten?
Ich möchte mich nach der Ausbildung zum Industriemechaniker weiter bilden.

 

 

 

  • News

    Featuring Top 10/650 of News

    Alle News

  • Downloads

    Ferienpläne, Schulordnung,
    Anträge, etc zum PDF-Download.
    ... zu den Downloads