Erfahrungsbericht zur Metallfeinbearbeiterausbildung – Justine Adam

Erfahrungsbericht von Justine Adam – Auszubildende bei der Firma Bosch-Rexroth in Horb seit 2014

2015-Metallfeinbearbeiter-Bosch-Rexroth011. Welche Schule / Schulen hast du vor Deine Ausbildung besucht?
Ich habe vor meiner Ausbildung die Roßbergschule und die Berufsschule Horb besucht.

 2. Wie bist Du zu dem Ausbildungsberuf des Metallfeinbearbeiters gekommen?
Durch ein Praktikum habe ich gemerkt, das mir das richtig Spaß macht.

3. Welche Voraussetzungen hast Du erfüllen müssen, um Dich bei Deinem Ausbildungsbetrieb bewerben zu können?
Ich habe einen Hauptschulabschluss gemacht.

4. Um in diesem Ausbildungsgang zu kommen musste der Reha-Berater der Agentur für Arbeit einen „besonderen Förderbedarf“ feststellen. Wie hast du dich gefühlt, dass man für diesen Beruf einen „besonderen Förderbedarf“ braucht?
Für mich war das nicht so schlimm.

5. Wie wurdest Du in Deinem Betrieb von den Kollegen als ehemaliger Förderschüler aufgenommen?
Sehr gut!

6. In welchem Lehrjahr bist Du nun?
Ich bin derzeit im ersten Ausbildungsjahr.

7. Wie kommst du mit der praktischen Ausbildung im Betrieb zurecht?
Ich komme sehr gut zurecht.

8. Wie klappt der Besuch der Berufsschule?
Die Berufsschule ist super.

9. Hast Du Deinen Schritt, Metallfeinbearbeiter zu werden, schon mal bereut?
Nein, weil mir dieser Beruf Spaß macht.

10. Wenn Du mit der Ausbildung fertig bis, möchtest Du dann Dich im Betrieb weiterbilden oder in dem erlernten Beruf arbeiten?
Das weiß ich noch nicht. Es kommt darauf an, wie meine Noten sind. Wenn sie okay sind werde ich es mir noch mal überlegen, ob ich weiter mache.

 

  • News

    Featuring Top 10/650 of News

    Alle News

  • Downloads

    Ferienpläne, Schulordnung,
    Anträge, etc zum PDF-Download.
    ... zu den Downloads