19.02.2020 Das Grafenpaar zu Gast in der Roßbergschule

Tradition verpflichtet – wie in den vergangenen Jahren kam auch am Mittwoch vor dem „Schmotzigen“ das Horber Grafenpaar mit einer Delegation der Horber Narrenzunft in die Roßbergschule, um wieder die Kinder auf die anstehende heiße Phase der Fasnet einzustimmen und dabei die verschiedenen Figuren der Horber Zunft vorzustellen. Schulleiter Joachim Straub begleitete die Delegation mit seinem Akkordeon, auf dem er den Horber Narrenmarsch spielte. Vor manchen Figuren, vor allen Dingen den Hexen, hatten einige Kinder mächtig Respekt. Nach der Vorstellung der verschiedenen Maskenträger verteilte Joachim Straub Schokolade an die Hästräger. Natürlich wurden die Banderolen angepasst. So erhielt jede Maskengruppe ein große Tafel Schokolade mit dem Bildnis der eigenen Maske.

Einmarsch der Horber Maskenträger

Schabernack am Rande

Narrenrat Götz Peter erklärte zum Anfang, wer die Gräfin Ita von Toggenburg und Graf Rudolf von Hohenberg ist.

Eine der Horber Hexen fühlte sich bei den Schülern besonders wohl.

Stäpfeleshopfer und Hexen ganz brav

Graf Rudolf von Hohenberg und Gräfin Ita von Toggenburg stellten die Horber Maskenträger in Versform vor.

Auf Augenhöhe mit einer Hexe.

Schulleiter Joachim Straub verteilte Schokolade an die Hästräger.


>>> Zur Übersicht
  • News

    Featuring Top 10/717 of News

    Alle News

  • Downloads

    Ferienpläne, Schulordnung,
    Anträge, etc zum PDF-Download.
    ... zu den Downloads