Judo-AG

Die Judo-AG gibt es schon seit dem Schuljahr 1992 an der Roßbergschule. Begonnen hatte sie als Kooperationsprojekt der Bund-Länderkommission, bei dem in vier ausgewählten Schulämtern, je zwei in Sachsen und Baden-Württemberg, die Zusammenarbeit von Sonderschulen mit allgemeinbildenden Schulen untersucht wurde. Die Roßbergschule startete unter der Leitung von Jens Eggert eine Zusammenarbeit mit der benachbarten Hauptschule. Herr Eggert ist selbst aktiver Judoka und Mitglied des Referententeams des Württembergischen Judoverbandes im Bereich Prüfungswesen. Die ersten Judoanzüge wurden vom Kultusministerium gesponsort, der Judo Club Horb stellte die notwendigen Matten zur Verfügung. Die erste Gürtelprüfung wurde natürlich in der Presse entsprechend gewürdigt (siehe unten anhängenden Artikel).

Die Judo-AG verfolgt unter anderem folgende Ziele, die man auch auf der Homepage des Judo Club Horb nachlesen kann:

  •   Faires Kämpfen im Zweikampfsport erlernen
  •   Verlieren lernen im Wettbewerb mit seinem Partner, ohne das Gesicht zu verlieren
  •   Anerkennung und Wertschätzung des Partners
  •   Schulung von Körper und Geist
  •   Spaß an der Bewegung und sportlichen Wettkampf
  •   Vermittlung der Judowerte, wie sie der Deutsche Judobund vertritt und auch auf der WJV-Homepage als pdf-Datei zu finden ist.
  •   Die Kinder können nach entsprechender Vorbereitungszeit eine Gürtelprüfung ablegen.

Seit dem Schuljahr 2015/2016 besteht eine Judo-Kooperation mit der Realschule Horb, bei der Mädchen und Jungen gemeinsam trainieren und Gürtelprüfungen anstreben.

1993-03-24 SchwaBo- Judo-Ag erste Prüfung

  • News

    Featuring Top 10/650 of News

    Alle News

  • Downloads

    Ferienpläne, Schulordnung,
    Anträge, etc zum PDF-Download.
    ... zu den Downloads