09.06.2018 Schulfest – 40 Jahre Roßbergschule

Am Samstag, den 09. Juni feierte die Roßbergschule ein besonderes Schulfest – denn das Thema hieß: „40 Jahre Roßbergschule Horb – echt schwäbisch!“. Mit einem rund einstündigem, abwechslungsreichen Programm wurden die Gäste unterhalten. Begrüßt wurden die Gäste zuerst mit einem schwäbischen Lied vom Schulchor. Anschließend hießen Schulleiter Joachim Straub, die Vorsitzenden des Fördervereins Marina Henßler und Michaela Reimann sowie der Schülersprecher Niklas Hofer die Gäste herzlich willkommen. Mit verschiedenen Darbietungen und Präsentationen wurden die Gäste unterhalten. Von offizieller Seite waren unter anderem der Oberbürgermeister Peter Rosenberger, vom Schulamt Schulamtsdirektor Stefan Martens sowie vom Landratsamt Frau Orzschig  und der ehemalige Landrat Dombrowsky erschienen. Neben schwäbischen Liedbeiträgen vom Schulchor und einem Solo von Joachim Straub gab es auch Vorführungen der Tanz-AG, der Zirkus- und der Judo-AG. Ein multimedialer Rückblick über 40 Jahre Roßbergschule rundete das Rahmenprogramm ab. Danach konnten die Gäste sich den kulinarischen Köstlichkeiten widmen – echt schwäbisches Essen – und die Angebote in den verschiedenen Klassenräumen besuchen und ausprobieren.

Die Klassen hatten unter anderem folgende Angebote parat: Es gab  verschiedene Ausstellungen, Spiel – und Bastelangebote, ein Schinken-Schätzspiel der SMV, Honigverkauf der Imerkei-AG, Bilder vom Äffe und Pferdle , …

Am Anfang gab es ein paar Begrüßungsworte von den Vertretern der Schule und dem Schulförderverein.

Der Schulchor unterhielt die Gäste mit echt schwäbischen Liedern.

Die Tanz-AG unter der Leitung von Frau Ginger Streibig führte einen Teil aus dem Programm „Karneval der Tiere“ vor.

OB Peter Rosenberger überbrachte der Schule zwei Fischer-Technik Baukästen als Geburtstagsgeschenk.

Das Äffle und Pferdle durften natürlich nicht fehlen. Ein paar Sketche auf Schwäbisch wurden zum Besten gegeben.

Die Zirkus-AG hatte ihren Spaß bei ihrer Vorführung.

Kehrwoch auf dem Einrand – gar nicht so einfach.

Bei der Werk-Ausstellung konnte man begutachten, was die Schüler im Werkunterricht und in der Werk-AG herstellen.

In einem Klassenzimmer konnten man aus alten Tetra-Packs Geldbeutel herstellen. Das nennt man schwäbisches Recyclen.

Der Boulderraum war ebenfalls eine Attraktion für die Kinder.

Peter Straub als „schwäbischer Hausmeister“ gab hin und wieder schwäbische Weisheiten zum Besten.

Im Religionszimmer gab es eine schöne Ausstellung zu besichtigen.

 


>>> Zur Übersicht
  • News

    Featuring Top 10/671 of News

    Alle News

  • Downloads

    Ferienpläne, Schulordnung,
    Anträge, etc zum PDF-Download.
    ... zu den Downloads